92318 Neumarkt / Oberpfalz - Klosterkirche "St. Josef"

 

Orgel mit 39 Registern auf drei Manualen und Pedal.

Entwurf und Beschnitzung der Schleierbretter: Hans Malzer, Adelsried.

Disposition: 39/III+P
III Brustwerk   II Schwelltwerk  
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.

Rohrflöte
Quintade .
Hohlflöte
Sesquialter 2f
Principal
Quinte
Cimbel 3f
Vox humana
Tremulant

8'
8'
4'

2'
1 1/3'
1'
8'

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11
12. ..

Flauto
Salicional
Voix céleste
Principal
Querflöte
Nazard
Waldflöte
Terz
Mixtur
Fagott
Hautbois
Clairon
Tremulant

8’
8’
8’
4’
4'
2 2/3'
2’
1 3/5'
2'
16'
8'
4'
I Hauptwerk     Pedal  
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
Bourdon
Principal
Copel
Gamba
Octave
Rohrflöte
Quinte
Superoctave
Cornet 5f ab b'
Mixtur 5f
Trompete
16'
8’
8’
8'
4'
4'
2 2/3'
2'

1 1/3'
8’

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Principal
Subbass
Octavbaß
Gedeckt
Octave
Mixtur 3f.
Posaune
Trompete  
16'
16'
8'
8'
4'
2 2/3'
16'
8'
 
  Mechanische Spiel- und Registertraktur, Schleifladen
Koppeln: III – II, III – I, II –I
III – P, II – P, I – P
Spielhilfen: Elektronischer Setzer 16fach, Einführung über Hubmagnete in die mechanische Registertraktur (Doppeltraktur)
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15° C
Stimmtonart: gleichschwebend

 

< vorherige  nächste >
  Seite drucken