36124 Eichenzell - kath. Pfarrkirche "Peter und Paul"

 

Opus 326, erbaut 2009

Disposition: 30/II+P

II Schwellwerk   I Hauptwerk     Pedal  

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12,

Geigenprincipal
Bourdon
Salicional
Schwebung
Fugara
Querflöte
Nazard
Flageolet
Terz
Mixtur IV
Fagott
Oboe

Tremulant

8'
8'
8'
8'
4'
4'
2 2/3'
2'
1 3/5'
2'
16'
8'
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.

Bourdon
Principal
Holzgedeckt
Concertflöte
Gambe
Octave
Blockflöte
Superoctave
Cornet V, b°
Mixtur IV-V
Trompete

Tremulant

 

16'
8’
8’
8'
8'
4'
4'
2’
8'
1 1/3'
8'
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.

Violon
Subbass
Octavbass
Cello
Flöte
Posaune
Trompete 8

 

16’
16'
8'
8'
4'
16'
8'
 
 

Mechanische Spiel- und Registertraktur

Koppeln: II - I, II - P, II - P super, I - P
Spielregister: Cymbelstern
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15° C
Stimmtonart: Gleichstufig
Spielhilfen: Doppeltraktur mit Setzeranlage, 8.000 Kombinationen
Orgelprospekt:

Oberbau des Mittelbereichs: Gebrüder Ratzmann, 1838
Beratung: Bischöfliches Bauamt, Herr Dr. Preusler

Sachverständige: Prof. Hans-Jürgen Kaiser und Ulrich Moormann

 

< vorherige  nächste >
  Seite drucken