91781 Wei├čenburg - katholische Filialkirche "Heilig Kreuz"

 

Opus 329, erbaut 2010

Disposition: 29/II+P

II Schwellwerk  C-a''' I Hauptwerk  C-a'''   Pedal  C-f'

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.

Hohlflöte Gamba
Vox coelestis
Principal
Traversflöte
Nasard
Octave
Terz
Quint
Trompette harm
Oboe

8'
8'
8'
4'
4'
2 2/3'
2'
1 3/5'
1 1/3'
8'
8'

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.

Bourdun
Principal
Flöte
Gedeckt
Salicional
Octave
Blockflöte
Superoctave
Cornet V, ab b°
Mixtur IV
Trompete

16'
8’
8’
8'
8'
4’
4'
2’
8'
1 1/3'
8'
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.

Principalbass
Subbass
Quinte
Octavbass
Gedecktbass
Posaune
Trompete

16’
16'
10 2/3'
8'
8’
16'
8'
 
  Mechanische Spiel- und Registertraktur
Koppeln: II-I, II-I sub, II-P, II-P super, I-P
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15 ° C
Stimmtonart: gleichstufig
Spielhilfen: Doppeltraktur mit Setzeranlage, 8.000 Kombinationen
Sachverständiger: Domorganist Martin Bernreuther

 

< vorherige  nächste >
  Seite drucken