86956 Schongau - kath. Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"

 

Disposition: 43/III + P

III Schwellwerk C-a'''
II Hauptwerk C-a'''
I
Rückpositiv
C-a'''
  Pedal C-f'
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
Geigenprincipal
Harmonieflöte
Lieblich Gedeckt Salicional
Vox coelestis
Octave
Traversflöte
Nasard
Flautino
Terz
Mixtur IV
Fagott
Trompete harm.
Oboe
Vox humana

Tremulant
8‘
8‘
8'
8'
8'
4‘
4'
2 2/3‘
2‘
1 3/5‘
2'
16'
8‘
8'
8'
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Bourdon
Principal
Copel
Doppelflöte
Viola da Gamba
Octave
Koppellöte
Quinte
Superoctave
Mixtur IV
Cornet V
Trompete
16’
8'
8'
8‘
8‘
4‘
4‘
2 2/3'
2‘
1 1/3‘
8'
8‘
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.

Rohrgedeckt
Quintade
Praestant
Sesquialter II
Schwiegel
Larigot II
Rankett
Cromorne

Tremulant

8'
8'
4'
2 2/3'
2'
2'
1 1/3'
16'

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Kotrabass
Subbass
Quinte
Octavbass
Flötbass
Choralbass
Posaune
Trompete
16’
16‘
10 2/3'
8‘
8’
4'
16'
8‘
 
  Mechanische Spiel- und Registertraktur
Koppeln: III - II, III - I, I – II, III - III sub, III - II sub, III - P, II – P, I - P, III - P super
Spielhilfen: Elektronische Setzerkomination
Stimmtonhöhe:
440 Hz bei 15°C
Stimmtonart:
gleichstufig
Orgelprospekt: Rückpositiv 18. Jhd., Hauptprospekt 19. + 20. Jhd.
Sachverständiger: Pater Stefan Kling

 

< vorherige  nächste >
  Seite drucken